Gesellschaft für Biofaktoren e.V.
Postfach: 40 03 20
70403 Stuttgart
Fax: 0711 - 540 64 75
info@gf-biofaktoren.de

Mangelsymptome

Zeichen einer Unterversorgung mit Biofaktoren im Alltagsleben

Bei beginnenden Biofaktoren-Mangelzuständen sind die Symptome meistens unspezifisch und äußern sich u.a. in Müdigkeit, Stimmungslabilität, Konzentrationsschwäche, erhöhter Infektanfälligkeit und verminderter Lebensqualität.

Mangelzustände betreffen häufig mehrere Biofaktoren gleichzeitig. Entsprechend überschneiden sich etliche Symptome. Bestehen diese Zeichen fort oder verstärken sich gar die Beschwerden, sollten Sie Ihren Hausarzt oder Apotheker konsultieren.

Nachfolgend eine Übersicht über Anzeichen, die auf einen Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen hinweisen können:

Mineralstoffe - Spurenelemente

  • Calcium-Mangelsymptome
  • Magnesium-Mangelsymptome
  • Kalium-Mangelsymptome
  • Natrium-Mangelsymptome
  • Eisen-Mangelsymptome
  • Zink-Mangelsymptome
  • Jod-Mangelsymptome
  • Selen-Mangelsymptome

Vitamine

  • Vitamin A-Mangelsymptome
  • Vitamin D-Mangelsymptome
  • Vitamin E-Mangelsymptome
  • Vitamin K-Mangelsymptome
  • Vitamin B1 (Thiamin)-Mangelsymptome
  • Vitamin B2 (Riboflavin)-Mangelsymptome
  • Vitamin B6 (Pyridoxin)-Mangelsymptome
  • Vitamin B12 (Cobalamin)-Mangelsymptome (häufig bei Senioren)
  • Folsäure-Mangelsymptome
  • Pantothensäure-Mangelsymptome
  • Biotin-Mangelsymptome
  • Niacin-Mangelsymptome
  • Vitamin C-Mangelsymptome

Vitaminoide (Vitamin-Ähnliche), z.B.: Liponsäure, Coenzym Q10, Flavonoide